Post aus dem Norden. Drei Dokumente des Sichtwechsel-Projektes.

by Ben

Ein deutlicher Unterschied zwischen dem Geschehen der Berlin Biennale in Berlin und ihrem Filter- und Satelliten-Ableger in Eisenhüttenstadt ist bereits durch die Art der Projekte vorgegeben. Sicher geht es hier wie dort um die Möglichkeit der Fragen, die Kunst an die Gesellschaft stellen kann.

Während aber die Berliner Aktionen durchaus konfrontative Elemente in das Kommunikationsangebot mischen, zeigen sich die Ereignisse in Eisenhüttenstadt bislang jedenfalls mit vergleichsweise deutlich reduzierterer Wucht und weitgehend sogar regelrecht sanftmütig. Ob das so bleibt, hängt auch davon ab, was die Satelliten-KünstlerInnen des DAAD hier erzeugen bzw. präsentieren. Von Artists in Residence über Artists in Resilience bis Artists in Resistance bietet die Konstellation ein weites Spektrum zum Dran-Abarbeiten.

Das Sichtwechsel-Projekt des me Collectors Room (in Kooperation mit dem Städtischen Museum Eisenhüttenstadt) setzt jedenfalls von Anfang an auf das Ziel maximaler und positiver Verständigung. Ein gegenseitiges Kennenlernen von Berliner und Eisenhüttenstädter Kindern über einen Kunst vermittelten Dialog ist dabei das Leitmotiv. Schulische Leit- und Rahmenpläne bilden dabei zwangsläufig die zeitliche Fassung des Projektverlaufs. Für die Berliner SchülerInnen der Gustav-Falke-Grundschule heißt das, dass sie bevor sie die Objekte aus Eisenhüttenstadt durch den Wedding führen, erst einmal eine länger geplante Klassenfahrt an die See absolvieren. Sowohl das Projekt wie auch ihre Partnerklasse an der Schönfließer Grundschule sind dabei trotzdem nicht aus der Welt, wie drei Schriftstücke aus der Frühlingsfrische der nordfriesischen Küste zeigen, die wir hier sehr gern dokumentieren:

Brief nach Eisenhüttenstadt

Aus dem Haus Klabautermann: Die Klasse 5a grüßt die Klasse 5a.

 

Postkarte aus St. Peter-Ording

Eine Ansichtskarte nach Eisenhüttenstadt. 

 

Postkarte Heuler

Eine weitere Ansichtskarte der 23 “Heuler” an ihre Partnerschule in Eisenhüttenstadt.

Advertisements